Getestet: Alverde Porenminimierer

Bei meinem letzten Einkauf fiel mir der Porenminimierer von alverde Naturkosmetik auf und Schwupps landete er im Körbchen. Und nun auch meine Bewertung dazu.
Inhaltsstoffe

Wasser, Siliciummineralien, Apfelwasser, Glycerin, Sorbit, Butylenglycol, Alkohol, Sojaöl*, Xanthan, Rotalgenextrakt, Rindenextrakt vom afrikanischen Baum, Oleanolsäure, Levulinsäure, Natriumanisat, Palmkernfett, Pflanzenfett, Fettsäurester, Natriumlevulinat, Terpineol, Duftstoffe**, mineralische Farbpigmente
Design
Kleine Tube in den Farben naturweiss und grün. Zum Dosieren geeignet, wenn man nicht zu fest zudrückt.
Anwendung

Zum Auftragen auf die gereinigte Haut unter dem Make-up. Der Porenminimierer funktioniert somit als Primer und spendet zugleich etwas Feuchtigkeit. Mir ist aufgefallen, dass mein Make-up damit etwas länger hält und sich auch sparsamer verwenden lässt. Die Poren jedoch sind nur leicht stärker verdeckt als sonst. Aber auf das Hautgefühl wirkt er sich positiv aus.
Fazit

Für mich passt vor allem auch das Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesem Produkt. Und ich werde es definitiv weiterhin unter meinem Make-up auftragen, weil ich das Gesamtbild dann schöner finde als ohne. Da es keine Silikone enthält als Naturkosmetik verschlechtert sich die Haut dadurch auch nicht. Somit ist mein Gesamtfazit sehr positiv, man darf aber keine Wunder erwarten bezüglich Porenminimierung. Die sind nun halt mal so gross wie sie sind.
Wie hat euch dieser Beitrag gefallen? Habt ihr auch schon Erfahrungen mit dem Porenminimierer oder anderen?
Eure flowery

1 Comment

  • Reply strawberrymouse germany Mittwoch, der 11. November 2015 at 12:21

    Ich glaube, ich habe den vor meiner Umstellung auf reizfrei getestet, konnte aber keinen wirklichen Unterschied feststellen :/

  • Leave a Reply